Halloween-Varieté !

November 2002 in der Zirkushalle des Lino-Club, Köln-Lindweiler

Eine Veranstaltung der anderen Art erlebten wir im November 2002 als wir die Ehre hatten, neben Jongleuren, Akrobaten, Zauberern, Seiltänzern und waghalsige Luftartisten in einer phantastischen Varieté-Show mitzuwirken.
Das Hauptthema dieses verzauberten Abends war Halloween, das alte keltische Fest, an dem sich die Tore zwischen den Welten öffnen und die Wesen aus der Anderswelt ihren Spuk der Welt der Menschen treiben.

Und da wir ja irgendwie auch aus der Anderswelt sind und der zauberhafte Jongleur Stephan Masur uns so nett gefragt hat, sind wir selbstverständlich mit Begeisterung dabei! Außerdem traten auf:
Der äußerst unterhaltsame Jongleur Doktor Balldrian, die phantastische niederländische Trapez-Künstlerin Esther Van Gorp, eine unglaublich tolle Vertikaltuch-Artistin des Duos Insalata Verticale, die Gesangskünstlerin Liga Liberatori, die mit zwei Kolleginnen zusammen Stockhausen interpretierte, die Schlappseil-Clownin Thamar Hampe, Antipodistin Miriam Willems, die Schwarzlicht-Jonglage-Gruppe OptiX u.v.m.

Ein toller, sehr abwechslungsreicher Abend, der uns sicher noch lange im Gedächtnis bleiben wird.


Vivaldis Jongleur Stephan Masur verzaubert die Massen, im Hintergrund zwei gruselig-großartige StelzenläuferInnen.


Comedy-Jongleur und Schwarzwaldklinik-Veteran Doktor Balldrian mitten in der Behandlung.


Neben der Königin“ wie hier im Bild brachten wir den zumeist heterosexuellen ZuschauerInnen außerdem die Geschichte von Sebastian und seinem Coming-Out näher. Nach kurzer Irritation war das Publikum recht begeistert.


Schlappseil-Comedienne Thamar Hampe schwingt sich in die Seile.